Neue Kolumne: Hommage an die Karolingerstraße

in Düsseldorf/WZ-Kolumne

Die Januar-Ausgabe der Düssel-Flaneur-Kolume in der Westdeutschen Zeitung würdigt Düsseldorfs heimliche Königsallee.

Konkret: Warum die Karolingerstraße in Bilk die schönste Straße der Stadt und mit der Düssel in der Mitte das perfekte Symbol für Düsseldorf und gegen Düsseldorf-Klischees ist. Eine Liebeserklärung. Nachzulesen ist der Text auch online.

Anbei noch einmal drei der vier Fotos, die in der Print-Version der Kolumne zu sehen waren. Vielen Dank ans Stadtarchiv.

Karolingerstraße, Ecke zur Planetenstraße 1918. In dem Eckhaus ist heute das Geschäft „Schöne Kleider“. Foto: Stadtarchiv Düsseldorf
Karolingerstraße 2014, Blick auf die Geländerückfront des ehemaligen Autohauses Becker (Foto: Stadtarchiv, Hubert Rechmann).
Karolingerstraße, Herbst 2018

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Latest from Düsseldorf

Go to Top